Mount Everest
K2
El Capitan (Nose)
Eiger
Matterhorn
Alle 8000er Berge
Reinhold Messner
Hans Kammerlander
Hermann Buhl
Erhard Loretan
Peter Habeler
Reinhard Karl
Walter Bonatti
Einfachseile
Zwillingsseile
Halbseile
Noch ein Quiz
Falsches Seil
Anfänger
Heisser Berg
AF- Stil
Bouldern
Eisschraube
Eispickel
Flash
Free Solo
Freiklettern
Klettertechniken
Onsight
Rotpunkt
Seildehnung
Speedklettern
Private Kletterseiten
Kletterportale
Klettertechnik
Sonstige Kletterlinks
Walter Bonatti

Walter Bonatti

Walter Bonatti kam am 22. Juni 1930 bei Bergamo zur Welt. Am 13. September 2011 kam der italienische Alpinmist, Bildreporter und Autor in Rom ums Leben.

Leistungen:

- Bereits mit 19 Jahren war Binatti an einigen schwierigen Wänden der Alpen unterwegs.
- Am 6. August 1958 erreichte Walter Bonatti als Erster den Gipfel des 7'932 m hohen Gasherbrum IV in Pakistan.
- Teilnahme an einer der bis dahin schwierigsten 8'000er- Expeditionen am K2 in Karakorum (1954).
- Bonatti verfasste mehr als 20 Bücher
- Im Jahre 1955 schrieb er mit seinem sechstägigen Alleingang auf den Südwest-Pfeiler des Petit Dru im Mont-Blanc-Massiv
Alpngeschichte.
- Am 10. Juli 1961 versuchte Bonatti sich mit italienischen und französischen Kameraden am zentralen Frêney-Pfeiler (Mont Blanc). Die Beiden wurden jedoch von einem Unwetter 60 Tage lang am Berg festgehalten und schafften den Abstieg nur mit grosser Not und viel Glück.
- Mit der Alleinbegehung der Matterhorn-Nordwand im Winter 1965, beendete Bonatti seine Karriere als Bergsteiger.

Besonderes:

Für sein außergewöhnliches alpinistisches Lebenswerk wurde Walter Bonatti im Jahr 2009 mit dem Bergsteigerpreis des Piolet d'Or geehrt.