Mount Everest
K2
El Capitan (Nose)
Eiger
Matterhorn
Alle 8000er Berge
Reinhold Messner
Hans Kammerlander
Hermann Buhl
Erhard Loretan
Peter Habeler
Reinhard Karl
Walter Bonatti
Einfachseile
Zwillingsseile
Halbseile
Noch ein Quiz
Falsches Seil
Anfänger
Heisser Berg
AF- Stil
Bouldern
Eisschraube
Eispickel
Flash
Free Solo
Freiklettern
Klettertechniken
Onsight
Rotpunkt
Seildehnung
Speedklettern
Private Kletterseiten
Kletterportale
Klettertechnik
Sonstige Kletterlinks
Erhard Loretan

Erhard Loretan

Erhard Loretan wurde 28. April 1959 in Bull, in der Schweiz geboren.
Seine Taktik beim Bergsteigen war, möglichst schnell und mit wenig Gepäck unterwegs zu sein und er hatte bereits im Alter von 18 Jahren an zahlreichen Expeditionen teilgenommen.

1986 gelang ihm mit Wojciech Kurtyka am Nameless Trango Tower der Trango-Türme in Karakorum eine neue sehr schwierige Route.

Im Jahr 1995 bestieg er seinen 14. Achttausender, den Kangchendzönga. Dies ist der dritthöchste Ber auf der Welt.

Am 28. April 2011, seinem 52. Geburtstag, verstarb Loretan bei einem Absturz am Grünhorn auf dem Gemeindegebiet von Fieschertal. Seine 38 Jährige Begleiterin überlebte den Unfall nur schwer.

Bücher von Erhard Loretan:
- Den Bergen verfallen