Kandersteg-Allmenalp

Übersicht

Talort: Kandersteg im Berner Oberland (1'176 m)
Ausgangspunkt: Leicht oberhalb der Talstation Allmenalp-Luftseilbahn
Höchster Punkt der Tour: 1'723 m

Schwierigkeit: K4
Datum: 09.06.2014
Höhenunterschied Klettersteig: 350m
Gehzeit Klettersteig: ca. 2 3/4 Std.

Bewertung: Sehr schöner Klettersteig mit viel Abwechslung, sehr viel Eisen und schöne Aussichten. Nicht für Anfänger (fürs erste Mal) zu empfehlen.

Beschreibung

Der Klettersteig führt von Kandersteg auf die Allmenalp. Wer kein Klettersteig-Freak ist, der sollte besser mit der Seilbahn auf den Berg hinauf und kann dort oben ebenfalls die Aussicht geniessen. Wie bereits erwähnt, ist dieser Klettersteig nicht als "Schnuppertour" für ein erstes Mal zu empfehlen, denn etwas Erfahrung kann man da sehr gut brauchen. Das man auch hier absolut schwindelfrei sein muss, sollte ja klar sein. Sonnst besser mal in einem Hochseilpark testen.
Der Zustieg ist sehr leicht zu erreichen. Hat man einmal die Station der Seilbahn "Allmenalp" gefunden, folgt man einfach den Wegweiser und dann geht es auch bald schon los.
Zuerst geht es auf dem Eisenweg mit zahlreichen Bolzen im Fels, eine teilweise senkrechte Wand hoch. Dann kommt auch schon bald das erste Heiligt - die Drehleiter, die auf das Felsdach führt. Die Leiter verläuft zuerst ein Stück horizontal, dann senkrecht und immer leicht drehend, bis man schliesslich oben auf der Felsplatte ankommt. Dann geht es wieder weiter mit kleineren Leitern, noch mehr Stahlstiften und dann kann man sich entscheiden, ob man am 40 Meter langen Seil in die Tiefe runterrasen möchte, oder ob man nicht doch lieber den Umweg nehmen soll. Ebenfalls etwas Mut erfordert die grosse Dreiseilbrücke, wo man mit den Füssen nur auf einem Seil steht. Aber das ist gar nicht so schlimm, auch wenn es etwas schaukelt. Wenn man etwas später auch noch die letzte Mutprobe (eine schmale Brücke, die ebenfalls etwas schaukelt) überwunden hat, geht es noch einmal eine Wand hinauf, bis man am Schluss wieder festen Boden unter den Füssen hat. Jetzt kann man sich wirklich auf ein kühles Bier freuen!
Noch ein Tipp: Am Wochenende hat es meistens sehr viele Leute, dies kann immer wieder zu Wartezeiten führen. Darum genügend Zeit einplanen, oder noch besser die Tour möglichst unter der Woche planen.
Der Klettersteig Allmenalp ist übrigens (normalerweise) bereits ab Anfang Juni geöffnet, also gut geeignet für den Saisonstart.

Noch ein Hinweis zu den Fotos: Die Bilder habe ich mit einer Helmkamera aufgenommen, darum sind teilweise die Farben etwas unnatürlich. Schlussendlich hatte ich rund 1'000 Fotos und ca. 3 Stunden Film auf der Speicherkarte. Einen Teil vom Video werde ich dann auch noch veröffentlichen, sobald ich dieses bearbeitet habe.

Klettersteig Allmenalp

Ihre Werbung hier

Auf kletterspass.ch hat es auch noch Platz für Ihre Werbung.
Bei Interesse benutzen Sie bitte das Formular unter "Kontakt".

Impressum | Kontakt | Datenschutz